Aktuell
St. Sebastianus Schützenbruderschaft Linde 1921 e.V.
 Home | Sitemap | Impressum | Kontakt | Satzung | Datenschutzklausel | Aufnahmeantrag 

Bilder Bruderschaftstag 2019

Schützen des Bezirksverbands Sülztal treffen sich zum Bruderschaftstag 2019

Jährlich treffen sich die Schützenbruderschaften des Bezirksverbands Sülztal aus Helling, Linde, Süng, Loope und Olpe Anfang November zu ihrem Einkehrtag, dem sogenannten Bruderschaftstag. Die Gastgeber der St. Hubertus Schützenbruderschaft Olpe freuten sich über rund 60 Teilnehmer. Eröffnet wurde das Treffen am 3. November mit einer Festmesse in St. Margareta Olpe, zelebriert vom Bezirkspräses Pfarrer Josef Rottländer, Präses Diakon Ferdinand Löhr und Diakon Willibert Pauels, besser bekannt als „Ne bergische Jung“. In seiner Predigt ging Diakon Löhr ausführlich auf die Zielsetzung der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften, für Glaube, Sitte und Heimat ein.

Höhepunkt der Veranstaltung, nach gemeinsamem Frühstück, war der Vortrag vom bergischen Jung Willibert Pauels. Gespickt mit humorvollen Anekdoten, die das Leben schrieb, und besinnlichen Abschnitten, erläutert er in seiner Abhandlung, wie Religion und Humor zusammengehören. Nur der Mensch, der positiv über den Dingen steht, kann ein freies Leben ohne Angst führen. Dies wurde an mehreren Beispielen deutlich gemacht, angefangen beim griechischen Philosophen Epiktet über Martin Luther King bis hin zu Teresa von Ávila. Schließlich führten die Erläuterungen hin zum Osterglauben, dem Glauben an die Auferstehung. Diesen Glauben haben Christen den Atheisten voraus, die sich nur an beweisbare Fakten der Wissenschaften halten, so Pauels.

Erster Brudermeister Alexander Neu der gastgebenden Olper Schützen betonte, dass der sozial caritative Aspekt eines Bruderschaftstag nicht vernachlässigt werden dürfe. So ging die abschießende Sammlung, die die stolze Summe von 500€ erbrachte zu gleichen Teilen an den Förderverein „Clave del Sol“, der Kinder in den Elendsvierteln von Sao Paulo unterstützt und an die „Aktion Lichtblicke“, die seit nunmehr 20 Jahren Kinder und in Not geratene Familien in NRW hilft.

Zum Schluss bedankte sich Bezirksbundesmeister Ernst Guido Janßen bei allen Beteiligten für einen gelungenen Bruderschaftstag.