Sankt Sebastianus

Schützenbruderschaft Linde 1921 e.V.

Aktuell



Seit fast 100 Jahren Schützenwesen im Kirchdorf Linde


Schützen gedenken der Kriegsopfer

Volkstrauertag 2020

Schon weit vor dem Jahr 1962, der Errichtung des Ehrenmals neben der Pfarrkirche „St. Joseph“ Linde, begann die alljährliche Würdigung des Volkstrauertages in Linde. Sie ist zum festen Ritual der St. Sebastianmus-Schützenbruderschaft Linde geworden. Angesichts der Pandemiebeschränkungen fand das Gedenken an die Kriegsopfer in diesem Jahr nicht in gewohnter Weise in Verbindung mit der Vorabendmesse, sowie der Mitgestaltung von Musikverein und Kirchenchor statt. Unter Beachtung der Atemschutz- und Abstandsregeln fand sich am Sonntagmittag, zum Angelus-Geläute, eine Schützen-Abordnung ein. Untermalt von passender Tonträger-Musik und einer kurzen Ansprache des Brudermeisters Martin Wojtalla, wurde die Kranzniederlegung traditionell aufrechterhalten. (von Erwin Overödder)